Donnerstag, 7. Juli 2011

Mein wunderbares Knie

... ist nicht operabel.

Heute Abend erklärte mir mein Wunderdoc den inzwischen längst vorliegenden Befund. Im Wesentlichen: Der Knorpel im Gelenksinneren ist schlicht nicht mehr vorhanden (aufgebraucht), dafür hat sich stattdessen ein kleiner Knubbel gebildet (der immer mal "gnurpst" und dann für den Schmerz verantwortlich ist).

Erste Empfehlung ist, die umliegenden Muskeln zu stärken - dafür gibt es ein paar Male Krankengymnastik bei einem Spezialisten, der feierabends auch im FitHus tätig ist. Außerdem soll ich das Kniegelenk so viel wie möglich belasten. Auch wenn es immer wieder zu Schmerzen, Schwellungen und Gelenkblockaden kommt. O-Ton: "Durch dieses Tal müssen Sie gehen."

Zweite Empfehlung sind Einlagen, um die Fußwölbung etwas seitlich anzuheben und damit die Belastung (den Druckpunkt) des Gelenks zu verlagern.

Eine Kniebandage kann kurzfristig eingesetzt werden, allerdings nie länger als eine Stunde auf einmal. (Ist klar: Ich bin unterwegs und entferne mal eben auf einer Parkbank oder in einem Restaurant die Bandage, so in der Öffentlichkeit mich halbwegs zu entkleiden ist ja vollkommen normal...) Also höchstens mal beim Waldspaziergang ausprobieren.

Ach so, ja, ich fragte, welchen speziellen Handgriff er mir zeigen könne, um die Blockaden sicher wieder lösen zu können, mir würde das nur in neun von zehn Fällen gelingen. Seine Antwort: Auch bei ihm sei es ein Herumprobieren, Fühlen und Zufall. Ich muss also weitermachen wie bisher.

Und es sagte vor vielen Jahren meine jetzt Ex-Kollegin zu mir: "Denken Sie an meine Worte, wenn man erstmal über 50 ist, gehen die Probleme mit der Gesundheit los." Jawohl, der erste Lack ist ab. Aber der Mensch an sich ist ja auch nur für 30 Lebensjahre konzipiert, der "Rest" ist der Zivilisation zu verdanken./Philosophie off.

P.S. Soll ich mich nun freuen, dass ich keine Knie-OP bekomme? Im Gegenzug ist das Knie teilweise aufgebraucht. (Kleine Nebenbefunde sind altersgemäß und hier nicht erwähnt.) Zumindest meinen Arbeitgeber wird es freuen: Kein wochenlanger Ausfall.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen