Dienstag, 31. Mai 2011

Online-Portal Nummer drölfundneunzig

Der nächste Kunde hat beschlossen, dass es an der Zeit ist für die Nutzung einer Online-Anwendung. Der fortschrittliche Teil unserer Kundschaft entscheidet sich in den letzten Jahren immer für eine von zwei vermutlich marktführenden Anwendungen. Etwas seltsam kommt es mir vor, wenn in den Einladungsschreiben immer darum gebeten wird, auch dann zur Vorstellung der Anwendung zu erscheinen, wenn das Unternehmen (wir!) bereits damit arbeitet.

Seit Jahren schon nehme ich bei Bedarf daran Teil, neuerdings in Begleitung der Kollegin, was sehr viel sinnvoller ist als die Chefanwesenheit (der ja nichts damit zu tun hat - dafür hat er ja uns). Heute also mal wieder dem Vortrag des Herrn Sxdf gelauscht, der seit ungefähr zehn Jahren nichts Anderes macht als dieses Projekt zu betreuen. Warum ist er dann so abhängig von seiner schönen ppt-Präsentation? Neues Zubehör ist sein roter Laserpointer, den hatte er die anderen Male noch nicht... Ein wenig mehr Lockerheit stünde ihm auch gut zu Gesicht. Gehemmt und verspannt schien er zu sein.

Auf jeden Fall haben wir keinerlei neuen Erkenntnisse gewonnen, dafür den halben Arbeitstag verloren. Je eine Stunde für An-und Abfahrt, dazwischen zwei Stunden Vortrag und fröhliches Fragespiel. Das ausgerechnet an einem Dienstag, an dem ich immer etwas früher als normal gehen muss. Ob das etwas macht? Neeeeiiiin.... es ist nur heute gerade Monatsabschluss... *seufz*

Abschließend der Wetterbericht:
Nachdem hinsichtlich der EHEC-Gurken jetzt das Reset geschaltet worden ist und die Suche von vorn beginnt, erfreut uns das Wetter nach dem hochsommerlich-heißen Tag von gestern nun mit einem Temperaturabfall und endlich richtigem Regen. Der blühende Weißdorn auf meiner Terrasse biegt sich schwer von der Nässe, und endlich dürfen alle durstigen Pflanzen sich einmal richtig betrinken. Da ich morgen offenbar meine Technik-Ersatzteile von der Post abholen darf, ist ab morgen Abend wieder mit fliegenden Bits und Bytes zu rechnen. Allergiker werden gebeten, ihre Köpfe einzuziehen. Dieses gilt auch jetzt schon bei fliegenden Hula-Reifen. Ansonsten bitte gut polstern, dann gibt es auch keine blauen Flecken.



P.S. Ab morgen gilt das Label "Sommer" - die Meteorologen lassen ihn nämlich am 1. Juni beginnen.

Kommentare:

  1. wird zeit, das la bella addormentata den feuerdorn wieder zurecht stutzt

    AntwortenLöschen
  2. Allein, es fehlt am richtigen Werkzeug.

    AntwortenLöschen