Dienstag, 26. April 2011

Kurz innehalten

Dies hat nichts, gar nichts, mit meinem Urlaub zu tun.

Es springt einen aus allen Medien an: Das Tschernobyl-AKW-Unglück vor 25 Jahren.

Ich war Ende zwanzig, mit drei kleinen Kindern, zwei davon in der Kita, wo sie gezwungen wurden, langärmelige Pullis zu tragen und - trotz wunderbaren Wetters - drinnen zu spielen. Meine Kleine war ein Baby und konnte gerade sitzen, am liebsten in der Sandkiste, wo auch ab und an mal ein Löffel Sand im Menschlein landete... Insgesamt hatten wir Glück, weil in der kritischen Zeit keine Niederschläge bei uns fielen.

Und manchmal frage ich mich, wie sehr wir uns eigentlich der unmittelbaren Gefahr für unsere (Gesundheit) Kinder gewiss waren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen