Dienstag, 15. März 2011

Vorbereitungen

So ganz prickelnd ging es mir heute eigentlich nicht, es sind im Büro immer noch allerlei merkwürdige Substanzen in der Luft, die mich nötigen, öfter als mir Recht ist, die Tür sperrangelweit aufzureißen. Heute war es nämlich ein wenig frisch draußen und nun auch drinnen...

Nach dem obligatorischen Arztgang bin ich dann entgegen meiner Gewohnheit an diesen speziellen Tagen noch recht aktiv geworden und habe einige haushaltstechnische Vorbereitungen für Töchterleins Kurzbesuch getroffen. Sie wird zwar nur wenig hier sein, dieses ist kein Spaß- sondern eher ein Arbeitsbesuch in Gemeinschaft mit der Schwester, aber trotzdem soll es in ihrem Zimmer ja gemütlich sein... Und dann habe ich allerlei Dokumente gescannt, bin allerdings nicht von der Qualität überzeugt. Obwohl mein Scanner nicht allzuviel benutzt wurde, produziert er einen Rotstich. Sollen die Töchter sehen, ob sie die Ergebnisse benutzen können...


Foto vom Sonntag, es war Frühling!

Zu guter Letzt eben noch einen Kaffeetest geschrieben. Dafür das Essen vergessen. Und ins Bett muss ich nun auch gleich. Buonanotte.

P.S. Japan.
Natürlich wäre das mehr wert als ein blödes P.S., aber mehr kluge Dinge zu schreiben zu diesem Thema, das überlasse ich denjenigen, die das besser können. Nur so viel: Es ist schlimm und bedrückend, ich habe so viele Berichte gesehen, dass ich heute Abend wirklich mal Abstand davon brauchte. Für kurze und knackige Information hier noch ein Link.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen