Samstag, 14. November 2009

Ehrlich gesagt

..., ich weiß nicht, ob ich mich hätte impfen lassen, wenn ich gewusst hätte, wie krank ich danach werden würde. Hoffe somit, mir wenigstens meinen zweiten Heiligenschein verdient und mein Karma positiv beeinflusst zu haben :))

Obwohl Fieber und Schüttelfrost jetzt Vergangenheit sind, die Bauchkrämpfe weniger werden, schwächele ich immer noch. Einfache Besorgungen außer Haus kosten so viel Kraft, dass ich hinterher stundenlang schlafen muss.

Heute Vormittag Adventspäckchen gepackt und festgestellt, dass gar nicht alles in einen Karton passt... alles durchgesehen und beschlossen, dass so gut wie nichts weg gelassen werden soll von mir - wurde es eben noch ein zweites Paket. Online bei DHL nach dem Werkzeug zum Adressieren von Labels und deren Druck gesucht - erfolglos. Die Funktion scheint verschwunden - zu Gunsten der sog. "Online-Frankierung", die ich aber nicht nutzten möchte. Also müssen die Teile händisch bei der Post ausgefertigt werden, die Post schließt hier aber sonnabends um 12.30 Uhr...

Es hätte ja vielleicht noch klappen können, wenn mir nicht ausgerechnet heute mein Knie wieder Ärger gemacht hätte - es dauerte einige Zeit, bis ich den "Bandsalat" in meinem Gelenk wieder zurecht gerückt bekommen und mich beruhigt hatte. (War es nicht genug, dass ich "impfkrank" war/bin, musste das jetzt auch unbedingt noch sein?)

Nun muss ich versuchen, meine Postsendungen am Montagabend aufzugeben, pünktlicher Feierabend und keine Störung im S-Bahnverkehr vorausgesetzt.

Mein kürzlich bestelltes Italienisch-Lektüre-Büchlein war noch abzuholen, also auf nach Harburg, schön langsam, das Knie ist noch etwas empfindlich. Durch ein überfülltes Phoenix-Center "geeiert", ohne viel wahr zu nehmen, dann weiter zum K-Kaufhaus, hatte ich doch kürzlich von der Chefdame einen Gutschein (aus dem Weihnachtsfundus vom letzten Jahr vermutlich) erhalten. Eine bestimmte DVD sollte es sein: "Festmahl im August", Tonspuren in deutsch und italienisch vorhanden, wenigstens etwas. Bin dann durch die entsprechende Abteilung geirrt, zunächst völlig orientierungslos - Himmel noch mal, was ist das dort unübersichtlich! - bis ich sie gefunden hatte. Bezahlt und ab Richtung Heimat.

Im Supermarkt später dann das Waschpulver vergessen einzukaufen, dann wird eben weniger gewaschen morgen! Stattdessen merkwürdigen Gelüsten nach fleischigen/salzigen/herzhaften Dingen sowie gesunden Fruchtsäften nachgegeben - als Rekonvaleszentin darf ich das - mein Körper wird schon wissen, was gut ist!

Zu Hause angekommen unmittelbar meinen Magen gefüllt (dank all' dieser Bauchkrämpfe hatte ich schon eventuelle Hungergefühle nicht mehr wahr genommen) - und praktisch sofort ins Bett gefallen. Vier oder fünf Stunden geschlafen. Trotzdem bin ich alles Andere als fit...