Samstag, 19. September 2009

Herbstsonne

Ein wunderfeiner Tag, sonnig und warm, so kann man natürlich vom "Spätsommer" sprechen!

Ich habe das feine Wetter gleich genutzt und mich über meine Terrasse her gemacht, lange, lange, bis wirklich nichts mehr ging - und ich habe ungefähr erst die Hälfte meiner Arbeit fertig! Vielleicht habe ich ja gleich morgen wieder so viel Glück mit dem Wetter?

Das war bis vor kurzem noch "wildes Grasland", jetzt wachsen dort kleine Lavendelbüschel, dazwischen dann hoffentlich im Frühling noch ein paar feine Blümelein :)



Die Geranien (und den Efeu) schon mal vom Pflanzkasten in Blumentöpfe verfrachtet, jetzt müssen sie so noch eine Nacht draußen stehen - ich fühle mich gerade außer Stande, noch irgendetwas zu tun.



Um nach all der Aufräumarbeit draußen (wobei zahlreiche einjährige Sommerblumen entsorgt werden) frische Farben zu haben, habe ich diese kleinen Chrysanthemen eingepflanzt. Angeblich "winterhart", aber das glaube ich erst, wenn ich sie nach dem Winter gesund und munter wieder vorfinde!



Und jetzt mache ich gar nichts mehr außer lesen.