Donnerstag, 30. August 2007

krank

Es ist kalt, es regnet, und ich habe einen heftigen Atemwegsinfekt. Auch eine Art, den Sommer zu verabschieden ;) [Positiv: Die Heizungen laufen wieder.]

Dienstag, 28. August 2007

Spätsommer

Es wird Zeit, sich vom Sommer zu verabschieden...





Montag, 27. August 2007

Runway

Doku einer Laufstrecke hier - von Holger, danke.
Schöne Bilder von Hamburg mit lustigen Begleittexten, gefällt!

Fast eine Million Menschen feierten

Alstervergnügen: Links

Hamburger Abendblatt: Highlights der viertägigen Veranstaltung waren die drei Feuerwerkfestivals... (kein Foto dabei!)

Welt online: Das Mammut-Straßenfest mit einem prallen Musikprogramm, einer Schlemmer-Meile und atemberaubenden Feuerwerken... (mit dpa-Archivfoto, das dem Ereignis vom Sonnabend aber sehr nahe kommt)

Alstervergnügen.net: Zauberhafte Klänge für Augen und Ohren... (Foto von 2006)

Quizfrage für alle Nicht-Hamburger: Was ist die Alster? Natürlich Fluss und Binnensee im Stadtzentrum, nachzulesen hier bei Wikipedia.

Sonntag, 26. August 2007

Alstervergnügen

Auf besonderen Wunsch zweier junger Damen war ich gestern mit drei jungen Leuten beim alljährlichen "Alstervergnügen". Normalerweise sind solche Massenveranstaltungen nicht so "meins", aber in netter Gesellschaft - warum nicht?

So sind wir denn um die Binnenalster gewandert, haben ein wenig live-Musik gehört, ein bisschen Gedrängel und Geschiebe genossen, uns irgendwann einen Platz auf einer Bank ergeiert, wo ich seit Jahren mein erstes Bier getrunken habe. War aber gottseidank Warsteiner, mein liebstes Bier, auch wenn gestandene Männer das als "Kinderbier" verlachen - mir egal, mir schmeckt's.

Zum Feuerwerk haben wir uns denn den allerorten wartenden Menschen am Geländer zugesellt. So weit ich es denn an den Köpfen vorbei und unter den Bäumen bzw. Blätterdächern hindurch sehen konnte, war es ganz wunderbar. Und irgendeine tolle Musik (Arie?) wurde dazu gespielt. Superschön! Wenn nicht hinter mir so eine Dame (alte Schnepfe, sorry) lautstark jedes Lichtlein mit ihrer Freundin hätte kommentieren müssen. Ist eh schon schwierig genug, ohne "eigenen" Kerl zur Gesellschaft, romantische Stimmung aufkommen zu lassen... Normalerweise kann ich ungeliebte Geräusche schon ausblenden, aber das war zu viel...

Feuerwerk-Fotos konnte ich so auch nicht machen, werde mal beim Abendblatt online gucken, ob es da etwas passendes zum Verlinken gibt.

Alster-Fotos sind unter "Hamburg" schon hinterlegt:



Leider sehen sie sehr grau aus ob der vielen Wolken, schade.

Einkaufsweg - Fortsetzung

Einer meiner zwei bis fünf Stammleser *wink* monierte kürzlich, dass meine Einkaufsweg-Foto-Doku ja wohl nicht vollständig sei... Na gut, aber den örtlichen A-Discounter abzulichten fand ich wenig attraktiv. So habe ich gestern noch ein paar Bildchen von unserer "Galeria" und meinem Heimweg gemacht, leider war das Wetter nicht so sonnig, obwohl warm, so dass die Bilder mir eigentlich nicht brilliant genug sind...

Übrigens, Herr Stammleser, ich kaufe keineswegs an der Bushaltestelle ein, ich passiere sie lediglich häufiger auf dem Rückweg... Die Pictures sind nicht ohne Grund einsortiert unter dem (Galerie-)Label "zu Hause"- wer ist wohl im Lande Weit-Weit-Weg und wird deshalb von mir damit bedacht? Gruß gen Süden!

Samstag, 25. August 2007

Die Pflaumen aus des Kollegen Garten

... wurden zu vielen, vielen Kuchen verarbeitet.



Das Rezept gibt es hier (pdf). Guten Appetit!

Freitag, 24. August 2007

Baustelle Arbeitsplatz

Nichtöffentliches Fotoalbum ist online. Einladung ging an die üblichen Verdächtigen. Wer ansonsten meint, berechtiges Interesse an den Bildern zu haben, möge mir schreiben (Mailadresse im Profil).

Und nun: Kuchen backen ;)

[Update irgendwann: Bilder sind nicht mehr online.]

Donnerstag, 23. August 2007

Pflaumen

Gefühlte 10 kg Pflaumen gewaschen, entsteint und eingefroren. Kuchenbacken dann Samstag, je mehr, desto besser, evtl. davon auch welchen einfrieren. Verfärbte Hände, schmerzender Daumen. Tippen problematisch *aua*. Rezept folgt in Kürze.

Sonntag, 19. August 2007

alltäglich

Gestern habe ich einfach mal meine Kamera mitgenommen... auch alltägliche Wege werden so mitunter zu etwas Besonderem:

Freitag, 17. August 2007

Büro-Dinosaurier

Ein nostalgischer "Blick zurück"

Gesprächsweise erwähnte ich kürzlich "das Telex"... und begann zu erzählen aus meiner Frühzeit im Büro: Wer kennt es noch, das gute alte Fernschreibgerät mit Telefonwählscheibe, Lochstreifenschreiber- und -leser und sehr hohen Tasten, die tüchtig klapperten, wenn jemand ein Telex - meist "auf Vorrat" - auf Lochstreifen tippte?



Ich erinnere mich daran, wie schwierig es war, eine Verbindung nach Japan, schlimmer noch nach Venezuela, herzustellen: Ein Schrei ging durch die Firma: "Hat noch jemand etwas für ...?". Wenn wir Glück hatten und die Verbindung nicht nach wenigen Minuten zusammenbrach, konnten alle angesammelten Nachrichten in einem Schwung abgesetzt werden, ein Adrenalinschub durchfuhr uns geradezu. Einer unserer besten Telex-Operators war Norweger, mit flinken Fingern konnte er sogar die Lochstreifen "lesen" und eilige Nachrichten sofort und live hintendranschreiben - das war sein persönliches Privileg.

Damals lernte ich viele (englische) Abkürzungen kennen, die heute allgemein als "Chat-Kürzel" bekannt sind und seinerzeit notwendig waren, um die Verbindungszeit kurz und damit die Telefonkosten möglichst gering zu halten.



Nun habe ich meine Fotoalben durchforstet auf der Suche nach der Telexmaschine und dabei gleich noch zwei andere Dinosaurier zu Tage gefördert: meine heissgeliebte rote IBM-Kugelkopf-Schreibmaschine und aus späterer Firma die damals neueste Olympia-Schreibmaschine.



Die Bildqualität lässt zu wünschen übrig, aber mehr Qualität ist trotz Bildbearbeitung nicht drin, Ausgangsmaterial sind Fotos aus den damals sehr beliebt gewesenen Pocket-Kameras, die zudem aus Altersgründen bereits sehr verfärbt sind. Datum der Aufnahmen: 1976 und 1977.

Dienstag, 14. August 2007

Montag, 13. August 2007

Frauen ab 40

... haben einander vieles zu sagen.

Und weil ein bisschen Werbung in eigener Sache (eigentlich Mylos und unser aller Sache) nicht schaden kann, sich vielleicht andere Frauen angesprochen fühlen mögen hier mitzumischen, gibt es hier jetzt eine Extra-Rubrik in meinem Blog.



Ich setze den Link mit dem offiziellen Vorstellungstext hinein.

Forum

lebendig sein - lebendig bleiben

Das Leit-Thema 'lebendig sein - lebendig bleiben' wurde natürlich nicht von ungefähr gewählt... Hier soll ein breites Spektrum an Diskussionen stattfinden, welche im weitesten Sinne 'Lebenskraft' enthalten und vermitteln. Dabei darf mit dem Wort "Leben" auch mal spielerisch und assoziativ umgegangen werden, wie es die Anfangs-Schritte auf der "Spielwiese" schon zeigen. Und auch der Ernst des Lebens soll zur Sprache kommen dürfen, genauso wie alltägliches, was unser Leben in Bewegung hält. Neue Themen können ebenso von Mitgliedern erstellt werden, sofern sie noch für diesen weitgefassten Rahmen passend erscheinen. - Viel Spass beim mit-kreieren und mit-diskutieren!

Sonntag, 12. August 2007

Paketservice - oder auch nicht

Am Montag hatte ich eine Benachrichtigung über einen fehlgeschlagenen Zustellversuch vorliegen und verabredete eine Auslieferung am Freitag ab 14.30 Uhr. Das ist der einzige Arbeitstag, an dem ich früh im Hause bin. Denn "am Samstag arbeiten wir nicht" war die Auskunft des freundlichen Mitarbeiters, den ich am Telefon hatte.

Am Freitag - glücklicherweise schon ab 14.00 Uhr hier - erfreute ich mich dann an einer neuen Benachrichtigungskarte, die um 13.15 Uhr (!) hinterlassen worden war. Erneute Kontaktaufnahme mit dem Paketzentrum ergab, dass gar keine Zustelluhrzeit hätte abgemacht werden dürfen, diese einzuhalten sei gar nicht möglich.

Nun habe ich, ungeplant und aus gänzlich anderen Gründen, am Montag einen Urlaubstag, der mir ermöglichen wird, die Sendung in Empfang zu nehmen.

Aber: Was ist das für ein Service, der berufstätige Empfänger konsequent ausschließt? Ich kenne mindestens zwei Paketdienste, die an Samstagen ausliefern, einer davon auch bis abends gegen 20.00 Uhr.

Im übrigen ist dieses Paket nicht für mich bestimmt, ich fungiere hier lediglich als Versandadresse: Bei der Wohnanschrift des Empfängers hatten in der Vergangenheit "liebe Nachbarn" Sendungen im Empfang genommen und nicht herausgegeben (vom Service war keine Benachrichtigung im Briefkasten hinterlassen worden), so dass dem Versender hier ein erheblicher Schaden entstanden war.

Montag, 6. August 2007

Sonntag, 5. August 2007

Hamburg

Galerie eröffnet mit Fotos made by Oliver:


Hamburg

Samstag, 4. August 2007

Bildertag

Heute früh eine Sammlung Bilder aus Rom vorgefunden. Dann Fotos von Oli mit seinem Mountain-Bike gemacht. Nina trudelte hier ein mit einer Wagenladung Bilder vom Bodensee.

Festgestellt, dass meine seit ewigen Zeiten bei Yahoo-Fotos lagernden Bilder schleunigst zu Flickr zwangsumziehen mussten - auch das bewerkstelligt. Hochzeit Ingrid & Benno Februar 2002 sowie Marens Abi-Feier 2005. (Von Interesse nur für die beteiligten Personen!)

Eben rief Oliver an, dass er auf dem Nachhauseweg einen Stopp an der Alster eingelegt und Fotos vom Sonnenuntergang gemacht hat.

Das verspricht doch, ein rechtes Foto-Wochenende zu werden...

Freitag, 3. August 2007

Brille

... ist nun auch perfekt, alles ganz wunderbar!

Home, sweet Home

... für die Tochter in weitweitweg:


zu Hause

Petrus...

... hatte nach dieser Bitte wohl doch ein Einsehen:


endlich Sonne!